1. SKIP_MENU
  2. SKIP_CONTENT
  3. SKIP_FOOTER

Das Bildungscontrolling


Bildung wird heute verstanden als Investition in die Zukunft. Folgerichtig muss man der Frage nachgehen, wie wirksam diese Investition ist. Häufig greifen bestehende Controllinginstrumentarien aber zu kurz, in dem sie nur auf den direkten Lernerfolg fokussieren. Entscheiden ist unseres Erachtens aber der Abgleich zwischen den konkret und individuell definierten Zielen, denen die Weiterbildungsmaßnahme dienen sollte und der tatsächlichen Zielerreichung durch stattgefundenen Lerntransfer im konkreten Arbeitsalltag. Erst wenn dieser Prozess (Definition des Lernzieles bis hin zur Verhaltensänderung im Tagesgeschäft) vollständig durch das Bildungscontrolling abgedeckt werden kann, kann eine Einschätzung getroffen werden, ob die Weiterbildungsmaßnahme effizient war oder nicht.